Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Schirmbeanie Bjerre

Werbung | kostenloses Schnittmuster

Auch wenn die Mütze gestrickt oder gehäkelt aussieht, sie ist genäht. Allerdings aus einem besonderen Stoff …aber dazu später etwas mehr.

Also Ilona von meine Herzenswelt Probenäher für ihre Schirmbeanie gesucht hat, habe ich sofort “Hier!” gerufen, weil ich einfach wissen wollte wie das mit dem Schirm so funktioniert 🙂
Und weil ich ein Modell für alle Tage wollte, habe ich mich auf die Suche nach einem ganz besonderen Stoff gemacht und in der Sofaabteilung beim Möbelschweden gefunden.
Das Material ist wunderschön weich und auch dehnbar, aber spätestens unter der Nähmaschine habe ich es verflucht, weil es einfach total ausfranst ist.
Aber nach ein paar Schweißperlen habe ich es tatsächlich geschafft und sowohl den Stoff als auch den Schirm gebändigt 😉

Aber nicht das ihr euch jetzt nicht an den Schirm rantraut, das wäre nämlich echt schade. Es bedarf ein bisschen Übung aber es ist auf jeden Fall machbar und im eBook super beschrieben 🙂

Und weil ich nun mal ich bin habe ich auch gleich die passenden Ohrringe und Kette zum neuen Kopfschmuck gepuzzelt.

Und zu guter Letzt, weil heute Donnerstag ist und ich alles für mich gewerkelt habe, mache ich bei RUMS mit 🙂

Liebe Grüße

Schnittmuster | Meine Herzenswelt
Schmuck | Perlokraphy

Veröffentlicht am 7 Kommentare

Luftballonhülle oder Upcycling Tuesday #92

Ganz zu Anfang meiner Nähkarriere *haha* habe ich die tolle Luftballonhülle von Edeltraud mit den Punkten genäht – Anleitung findest du hier *klick* – … damals krum und schief … das sollte diesmal besser werden … also auf ein Neues. Da die Hundezähnchen recht zerstörerisch sind, diesmal aus Jeans und mit außenliegenden Nähten … und Viola!

Das verwahren den Nähte hat mich quasi in den Wahnsinn getrieben, aber heute konnten wir erste Versuche starten … UND … er fliegt … er hüpft … und der Hund zeigt null Interesse *grmmpf*

Nach guten zureden zeigt sich ein gewisses Interesse 😉 …

… aber nicht lange 🙁

  
Alles in allem super Anleitung und Schnittmuster. Danke dafür …
Ach ja … und natürlich wandert meine Idee wie jeden Dienstag zur lieben Nina und zum Creadienstag.
Kleiner Schnappschuss vom Fotoshooting
Madame hat immer alles fest im Blick 😉
Veröffentlicht am 84 Kommentare

FREEBOOK Hundehoodie

Alles begann im Spass und mit dem Gedanken meiner Mutter, hoffentlich friert der Hund bei der Nachtwanderung nicht …

Eine fixe Idee wird geboren

Also habe ich Pinterest befragt und einen coolen Hundehoodie (von Urban threads) gefunden. Ich habe mich dann hingesetzt und Kira den ersten Probepulli auf den Laib geschneidert. Daraus ist das erste Schnittmuster entstanden.

Eines Abends kam dann die fixe Idee ich könnte mal in einer Nähgruppe fragen, ob Interesse an einem Freebook besteht … und dann überrollte mich eine Welle der Begeisterung 🙂 …

Das Probehähen

Nachdem ich mich gesammelt hatte, startete ich mit 110 Frauen ins Probenähen. In unzähligen Nachtschichten habe ich die Maße von 70 Hunden ausgewertet und 15 Schnittmuster gezeichnet und digitalisiert. Mit 55 Damen bin ich ins Ziel eingelaufen und ich muss sagen ich bin dankbar und glücklich über die Erfahrungen, die ich machen durfte … Ich habe sehr viel gelernt über das Nähen und noch mehr über die Menschen, doch ich möchte diese Erfahrungen nicht missen, deswegen auch an dieser Stelle noch einmal dickes Dankeschön an alle geduldigen Zwei und Vierbeiner, die mit mir gekämpft haben!

Andrea Gogoll – Angelika Hubernagel – Anika Willems – Anke Joost – Anni Schneider – Antonia Heins – Bea Gutteck mit Beppo – Birgit H. – Carolin Stocker – Chrissi Gloom – Cindy Botzenhard – Clarissa Kiefer (WuLuna) – Dackelguste – Dany Pfeilus – Denise Hansen – Elke – Isabella Reif – Jessica Faber – Julchen K. – Julia Schmidt – Jutta Weierich – Kathleen Bartels – Katrin Breunig – Katrin Kirchner – Kerschti M. – Kerstin Biegner – Launinchen – Manuela Wege – Maria Noack – Marie-Sophie Jeschke – Mekkismesser – Natalie Döhren – Nicole Gerner – Nicole H. – Nicole Richter – Nora Lübeck – S. Franke – Sabine Eckhoff (Hexbex) – Sabine Siedler – Sabine Jost – Sandra Rottmann – Sandra Schürer – Sarah Schmiemann – Scarlett Meyer (PilzLiebe) – Steph B. – Tanja Jahn – Tonja Dewald – Veronique K.

Aber nun möchte ich Euch nicht länger auf die Folter spannen, hier sind die Ergebnisse des Probenähens:


Hoodie “Cool”


Hoodie “Warm”


Download Freebook

Bevor ihr nun das Freebook downloadet habe ich noch eine Bitte. In diesem Schnittmuster steckt viel Arbeit, Herzblut und Schweiß. Deswegen tut mir den Gefallen, wenn ihr es nachnäht, dann macht bitte ein paar schöne Fotos von Eurem Hund und lasst mich an Eurer Freude teilhaben! Und wenn ihr den Hundepulli in eurem Blog oder auf Eurer Seite veröffentlicht, dann bitte verlinked meinen Blog.
DANKESCHÖN!


Download als einzelene PDFs


Alternativer Download

Alterantiver Download via Google Drive [als ZIP Archiv]


Ein Versenden via E-Mail ist aufgrund der Datei-Größe leider nicht möglich!

Veröffentlicht am Ein Kommentar

Cord Tacos oder Upcycling Tuesday #88

Es war mal wieder an der Zeit einen Pintrest Pin abzuarbeiten und da bot sich an was mit meinen Wachstuchresten zu machen … die Fitzelchen waren zu klein für Alles … also hab ich daraus Cord Tacos gemacht  …

Zum Nachbasteln brauchst du:

 

Wachstuch (oder auch Stoff, aber dann die doppelte Menge)
Kam Snaps
Einen Teller/Glas/Deckel (hauptsache rund)
Einen Stift
Eine Zickzackschere

Dann wird mit Hilfe des Tellers einen Kreis gezeichnet … dann wird der Kreis ausgeschnitten (beim Wachstuch habe ich darauf geachtet, dass ich die Markierung wegschneide) … Teil eins ist fertig …

Den Wachstuchkreis in der Hälfte falten und mit der Ahle vorlochen … Kam Snap einsetzen und festdrücken … und fertig ist der Cord Taco – der stylische Kabelbinder …

Natürlich kann man das auch aus Stoff machen … dazu braucht man die zwei Stoffreste … die werden kreisrund mit den schönen Seite aufeinander genäht und dann auch mit der Zickzackschere ausgeschnitten … und dann ebenfalls mir Kam Snaps verziert … Fertig!

Und hier noch mal alles auf einen Blick:

 

Inspiration – http://www.pinterest.com/pin/427419820854973988/

PS: Weitere tolle Upcycling Ideen gibt es bei Nina *klick*

Veröffentlicht am 3 Kommentare

Ich war mal eine Jeans … oder Upcycling Dienstag #32

Zu Beginn meiner Upcycling-Leidenschaft habe ich eine Jeans in die Finger bekommen. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich nicht auch noch nicht nähen. Aber irgendwie wollte ich etwas sinnvolles daraus machen. Also habe ich dies Hosenbeine abgeschnitten und daraus Utensilos gennäht.

Anleitung:

1. Das Hosenbein glattstreichen
2. Dabei darauf achten, dass die Seitennähte mittig aber nicht übereinander liegen
3. Das Bein abscheiden
4. Gerade absteppen und versäubern
5. Die Ecken ausarbeiten
6. Absteppen (2x)
7. Ecken abschneiden und vesäubern

Danach das Utensilo wenden und fertig!

PS: Endlich habe ich es geschafft einen Beitrag für Nina’s genialen Upcycling-Dienstag zu schreiben. Mehr Ideen findet ihr hier: Werkeltagebuch